• Räuchermänner

    Wenn es Raachermannel naabelt, un es saaht kaa Wort dazu... heißt es schon in einem der bekanntesten erzgebirgischen Weihnachtslieder. Der Räuchermann ist ein festes Bestandteil der Volkskunst aus dem Erzgebirge. Es gibt ihn in den verschiedensten Varianten, Formen und Größen. Am weitesten verbreitet sind die Räuchermänner die als Vorbild Berufe der Region haben. Ob Fleischer, Spielzeugmacher oder Schornsteinfeger, der echt erzgebirgische Räuchermann hat viele Gesichter. Die aus heimischen Holz hergestellten Figuren sind fast ausnahmslos gedrechselt und handbemalt. Räuchermänner bestehen aus einem unteren Teil, auf das die Räucherkerze gestellt wird, und dem oberen, ausgehöhlten Körper durch welche der Qualm aus einer Öffnung aufsteigt. Alternativ zum traditionellen Räuchermann gibt es auch Räucherhäuser und andere Räucherfiguren, angefangen von Tieren bis hin zu Räucheröfen.
    Video aus der Produktion

Unsere Bestseller